Palmenstrand Vai

Den Palmenstrand Vai im Osten Kretas lernt man nicht nur im Urlaub auf der griechischen Sonneninsel kennen. Die meisten von uns kennen diesen traumhaften Strand mit seinen großen Palmen und dem feinen Sand aus der Bounty-Werbung. Und wer jetzt immer geglaubt hat, der Spot wurde in der Karibik gedreht, der hat sich getäuscht!

Der Palmenstrand von Vai ist einer der Strände an der Ostküste von Kreta

Kreta und der Palmenwald in Vai dienten als Filmkulisse. Doch nicht nur deshalb gilt der Palmenstrand von Vai als echte Berühmtheit auf Kreta. In Europa gibt es nur wenige natürlich gewachsene Palmenstrände, Kreta hat gleich zwei davon. Neben dem Palmenstrand von Preveli im Süden zählt der Palmenstrand Vai zu den Top Highlights im Kreta Urlaub!

Am Palmenstrand von Vai die Seele baumeln lassen!

Etwa 30 Kilometer östlich von Sitia ganz im Osten Kretas ist der Palmenstrand Vai beheimatet. Beim Anblick der mächtigen Palmen fühlen sich Besucher sofort in die Karibik oder auch nach Thailand versetzt. Die Palmenart in Vai ist sehr selten, mehrere hundert der Phoenix-Theophrastii-Palmen spenden hier wohltuenden Schatten. Und begeistern mit einem begehrten Fotomotiv als unvergessliche Urlaubserinnerung! Natürlich waren auch die Hippies in den 70-er Jahren am Palmenstrand Vai. Nachdem der Tourismus sich immer negativer auf die Vegetation auswirkte, griff die Naturschutzbehörde vor einigen Jahren jedoch hart durch, der Palmenhain wurde eingezäunt, campen ist seitdem verboten am Palmenstrand Vai. Am gebührenpflichtigen Parkplatz findet ein jeder einen Parkplatz. Und am goldgelben Sandstrand selbst werden Sonnenliegen und Schirme angeboten. Die Tavernen in der unmittelbaren Nähe sind nicht schlecht, jedoch eher teuer. Ganz klar, der Tourismus ist ein wichtiger Bestandteil am Palmenstrand Vai. Vor allem in der Hochsaison fahren zig Busse Besucher aus aller Welt an die bekannte Küste. Dafür relaxt man dann unter Palmen und zwar nicht irgendwo in der Südsee, sondern auf Kreta und im Griechenland Urlaub.

Highlights am Palmenstrand Vai

Einige wenige Palmen sind nicht eingezäunt, in ihrem Schatten kann man es sich also gemütlich machen. Wenn man denn schnell ist, die Idee haben nämlich auch andere. Gut 50 Meter vor dem Palmenstrand Vai liegt eine kleine Insel im Wasser, diese ist schwimmend sehr einfach zu erreichen. Von der Aussichtsplattform auf dem Eiland hat man einen guten Blick auf den Palmenstrand Vai. Und natürlich rankt sich auch eine Legende um diese eigentümliche Naturlandschaft auf Kreta. Piraten sollen sich hier versteckt und währenddessen Früchte der Kretischen Dattelpalme gegessen haben. Aus den Kernen wuchs über die Jahrzehnte der berühmte Palmenwald von Vai. Seit den 1970er Jahren zieht der berühmte Palmenstrand Vai Gäste aus aller Welt an. Und ist durchaus einen Besuch wert. Wer es jedoch etwas ruhiger und idyllischer liebt, der erkundet den Palmenstrand im Frühling oder auch im Herbst. Denn dann lädt die einzigartige Schönheit von Vai tatsächlich zum Bleiben und Träumen ein.